Odyssee
Möhnesee
20. Juli – 30. Juli 2017

Der Kunstverein Arnsberg entwickelt für den Sommer 2017 eine Ausstellung für den öffentlichen Raum zwischen Arnsberg und dem Möhnesee. Mit seinen 10 km² ist er der größte See in NRW und ein beliebter Ausflugsort, verkehrsgünstig erreichbar und strategisch in der Mitte zwischen Kassel und Münster gelegen. Der Möhnesee bietet sich damit auch als attraktiver Erholungsort für Besucher von Documenta und Skulptur Projekte Münster, die am Ende des Tages nicht nur begeistert, sondern oft auch erschöpft sind. Das Projekt sucht die Verbindung zur Natur: viele der Werke werden für das Wasser konzipiert, so dass die Besucher eingeladen sind, nicht nur von Werk zu Werk zu laufen, sondern auch von Werk zu Werk zu schwimmen, oder z.B. zu rudern, oder zu segeln. Das Kulturangebot wird von einem ausführlichen Besucher- und Vermittlungsprogramm ergänzt. Die Ausstellung am Möhnesee wird durch weitere Werke im Arnsberger Wald und im Kunstverein Arnsberg ergänzt.

 

Orte:

Kurpark Möhnesee

Arnsberger Wald

Kunstverein Arnsberg

 

Raul Walch, Semaphore, Möhnesee 2015